Montag, 18. Mai 2009

PRAKTIKANT GESUCHT!!!

Liebe Freunde der "Rap-Kunst"!

Hiermit möchte ich auf eine einmalige Gelegenheit hinweisen, die in der Geschichte deutschprachiger Rapmusik ihresgleichen sucht. Der großartige Düsseldorfer Wortakrobat "NMZS"([ne:me:sis]) sucht ab sofort einen Praktikanten! Der Zeitraum ist grob auf Anfang Juli bis Anfang Dezember angesetzt. Es handelt sich um eine einzigartige Aktion, die DIR die exklusive Möglichkeit offenbart, den Alltag eines Untergrundrapstars für eine Weile hautnah mitzuerleben. Was wir von DIR erwarten: Vollen Einsatz, flexibles Zeitmanagement und "das gewisse Etwas". Wenn DU meinst dafür der/die Richtige zu sein und Lust hast, einen Blick hinter die glitzernde Fassade des Showbusiness zu werfen und für eine Weile Teil des großen Games zu werden dann melde dich bei uns und werde Teil eines einzigartigen Teams!











Folgende Punkte sind essentiell und daher schon vor Antritt des Praktikums zu verinnerlichen:

-Der Praktikant hat ständig erreichbar zu sein (zum parallelen Gebrauch zweier Mobiltelefone wir dringend geraten!) und garantiert, sich nie weiter als einen Kilometer vom Künstler zu entfernen.

-Der Schlafrhythmus des Künstlers kann stark variieren, der Praktikant möge sich diesem so gut es geht anpassen, um in entscheidenden Situationen voll leistungsfähig zu sein.

-Der Praktikant hat sich mit Leib und Seele ganz in die Dienste des Künstlers zu stellen. Wenn der Künstler einen bestimmten Wunsch äußert, so hat der Praktikant alles in seiner Macht stehende zu unternehmen um dem Wunsch des Künstlers gerecht zu werden- bis hin zur gänzlichen Selbstaufgabe.

-Der Praktikant verpflichtet sich, mindestens zwei mal pro Woche nahrhafte Kost einzukaufen und zuzubereiten(Tiefkühlgerichte mit unverhältnismäßig vielen Gemüsestückchen oder der Gebrauch von roter Beete sind unbedingt zu vermeiden!!! Informationsmaterial zu Lebensmittelallergien des Künstlers werden zu Beginn des Praktikums ausgehändigt.) Der Praktikant verpflichtet sich desweiteren, mindestens ein mal pro Tag ein warmes Gericht zuzubereiten und dem Künstler stets eine ausreichende Menge an Schokoladenprodukten, "Knabbergebäck" und anderweitigen exklusiven Konsumgütern bereit zu stellen.

-Das Zimmer und insbesondere der Schreibtisch des Künstlers sind durchgänig sauber und aufgeräumt zu halten, sofern der Künstler es nicht anders wünscht.

-Die Regale sowie deren Inhalte, insbesondere die graphischen Erzählungen, sind regelmäßig zu säubern und ggf. zu sortieren

-Die Wäsche des Künstlers ist täglich zu säubern und ggf zu sortieren.

-Alle als Aschenbecher genutzten Objekte im Aktionsradius des Künstlers sind regelmäßig auszuwechseln und zu säubern.

-Der Praktikant verpflichtet sich, den Künstler regelmäßig zu Ämtern und vergleichbaren Institutionen zu begleiten(Zahnarzt, ARGE, Mutter etc). In bestimmten Situationen kann es dazu kommen, dass der Praktikant eine Aufgabe anstelle des Künstlers zu absolvieren hat. In diesem Fall wird der Praktikant mit einer ausgeklügelten Verkleidung ausgestattet und hat sich größte Mühe zu geben, genau so zu agieren wie er es auch vom Künstler selbst erwarten würde.

-Der Körper des Künstlers ist allabendlich ausführlich zu salben, sobald dieser sich in sein Schlafgemach zurückzieht ist in regelmäßigen Abständen der Wachzustand zu überprüfen und ggf. das TV-Gerät mitsamt angeschlossener Peripherie auszuschalten.





Weitere spezifische Aufgaben werden gemeinsam während der Praktikumsszeit erarbeitet.

Besondere Fähigkeiten sind zu nennen und werden je nach Möglichkeit in das Rahmenprogramm eingearbeitet (Fremdsprachenkenntnisse, Fußreflexzonenmassage, Pediküre etc)


Wichtige Hinweise:

Was am Arbeitsplatz geschieht, bleibt am Arbeitsplatz. Sollte der Künstler aus unerklärlichen Gründen in spontane Heulkrämpfe verfallen, sich in einem Moment der Zerstreuung versehentlich selbst mit seinem Speichel benetzen, an Wänden lecken oder anderweitige exotische Launen an den Tag lagen, so ist dies vertraulich zu behandeln. Eine Zuwiderhandlung wird mit körperlicher Züchtigung geahndet.

Das Praktikum ist unbezahlt, es stehen dem Teilnehmer jedoch täglich bis zu acht Stunden der Freizeitgestaltung zu, die dieser nach eigenem Belieben frei gestalten kann, beispielsweise mit Lohnarbeit oder Schlaf.

Keine Fragen zum "neuen Album".

Bewerbungen sind dem Künstler in schriftlicher Form auszuhändigen. Alter, Herkunft* oder Geschlecht spielen keine Rolle, gute Zähne sind jedoch Grundvoraussetzung. Aufgrund der anzunehmenden regen Teilnahme bitten wir um Verständnis, dass eine adäquate Bearbeitung jeder Bewerbung eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 20,- mit sich zieht. Der Bewerber erhält spätestens eine Woche nach Eingang der Bewerbung eine eindeutige Antwort per SMS**.


Die Frist endet am
31.6. 2009.
Viel Glück!











Mit freundlicher Unterstützung von






* keine Dänen
** "Short Message Service"

Kommentare:

  1. l. du hurensohn ! s.

    AntwortenLöschen
  2. teilweise too much. gleichwohl: nette idee. d.

    AntwortenLöschen
  3. keine dänen. du hast so recht!

    AntwortenLöschen
  4. herrlich....im fernsehen (topmodels oder ähnliches) suchen die ja nix anderes als einen folgsamen hundemensch... ich wünsche viel glück bei der suche! der text ist einfach vom feinsten!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätte das alles sogar gerne gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das dachte ich beim Lesen auch :D

      Löschen